Hallo Besucher!!!schliessen
Um alles auf unserer Seite nutzen zu können, musst Du angemeldet oder registriert sein. Du musst von einem Admin freigeschalten werden, um Kommentier Funktionen nutzen zu können.
zur Registration!
Name:
Passwort:
Regist. Passwort Lost?
Home » News

Projekte die wir bald angehen wollen:
Um Professionel zu werden, wollen wir :

  • 1. Eine neue Homepage aufbauen (Kostenpunkt liegt bei 600 Euro)

  • 2. Ein Werbe Trailer (Kostenpunkt liegt bei 150 Euro)

  • 3. e.V. Eintragung (Kostenpunkt liegt insgesammt bei 320 Euro)


Diese Projekte sind sehr WICHTIG, denn sie fördern uns und eröffnen uns neue Möglichkeiten an Sponsoren zu kommen.

Also starte ich hiermit eine Spendenaktion:

Gesamtbetrag was wir haben müssen :1070 Euro


Natürlich weiss ich das wir das Geld nicht innerhalb eines Monats zusammen haben werden und das es sich ziehen wird, aber ich bin der Überzeugung das wir nach und nach die Projekte vorran schreiten lassen können.

Daher bitte ich euch um eine für euch angemessene Spende.
Ich aktualisiere jeden Monat und jedesmal wenn eine Spende rein kommt damit ihr auf dem laufenden gehalten werdet.


Euer Clan-Staff


Spenden könnt ihr : Rechts neben diesen Beitrag oder pm an flitzer, dann bekommt ihr die IBAN.





4
Donnerstag 08. 09. 2016 - 17:39 Uhr
Games_news
TESO: Release-Termin für Patch 2.6 "One Tamriel" steht fest - Patchnotes vom PTS



Via Twitter hat das Team von The Elder Scrolls Online den Release-Termin für Patch 2.6 "One Tamriel" bekanntgegeben. Auf dem PC und Mac wird das Update 12 am 05. Oktober herauskommen, Konsolen-Besitzer müssen sich bis zum 18. Oktober gedulden. Auf dem Öffentlichen Testserver könnt ihr One Tamriel bereits jetzt ausprobieren

Teilen
0
2218
Teilenclose


Mittwoch 07. 09. 2016 - 11:37 Uhr
Allgemein_news

WhatsApp änderte im August die AGB. Die neuen Nutzerbedingungen ermöglichen neben dem Datenaustausch mit Facebook auch Werbung in Form von personalisierten Nachrichten. Werbebanner oder Einblendungen von Anzeigen sind in WhatsApp weiterhin nicht geplant.


Wer WhatsApp nutzt, musste vor wenigen Tagen den neuen AGB zustimmen. Diese sahen unter anderem die Weitergabe der Daten wie Telefonnummer, Name und Kontakte mit dem sozialen Netzwerk Facebook vor. Bestehende Nutzer konnten dieser Verbindung widersprechen, neue App-User können dies nicht mehr tun.

In den geänderten Nutzungsbedingungen versteckt sich aber noch eine weitere Änderung, die zu beachten ist. WhatsApp selbst nennt sie „Neue Möglichkeiten, WhatsApp zu verwenden“. Darunter verstehen die Entwickler der Kommunikations-Applikation das Empfangen und Versenden von Nachrichten an Dritt-Unternehmen.

Update: Mehr Teilnehmer im Gruppen-Chat von WhatsApp

Facebook will mit WhatsApp endlich Geld verdienen

Im Klartext heißt das: Unternehmen können zukünftig den Nutzern personalisierte Werbe-Nachrichten schicken. „Wir möchten Möglichkeiten erkunden, wie du und Firmen über WhatsApp miteinander kommunizieren können, wie beispielsweise über Informationen zu Bestellungen, Transaktionen und Terminen, Liefer- und Versandbenachrichtigungen, Aktualisierungen von Produkten und Dienstleistungen und Marketing“, heißt es.

„Nachrichten, die du erhältst, die Marketing enthalten, könnten Angebote zu etwas enthalten, das dich interessiert. Wir möchten nicht, dass du das Gefühl hast Spam zu erhalten. Wie mit allen deinen Nachrichten kannst du auch diese Kommunikation verwalten und wir werden uns nach deiner Auswahl richten.“

Die Messanger-App wurde von Facebook aufgekauft. Seitdem gab es nur kleinere Änderungen, der zukünftige Datenaustausch ist die erste direkte Einwirkung des sozialen Netzwerks. Vorrangig will Facebook mit den WhatsApp-Daten auf der eigenen Seite bessere und damit teurere Werbung anzeigen. Die Werbe-Nachrichten auf WhatsApp sind ein weiterer Einnahmefaktor.

WhatsApp-Kauf: Von Facebook für 16 Milliarden Dollar übernommen

Teilen
1
2164
Teilenclose


Mittwoch 07. 09. 2016 - 11:31 Uhr
Games_news
Counter-Strike: Global Offensive - Jump Shot Exploit erklärt:

In einem kurzen Video erklärt Youtuber 3kliksphilip, wie man auch im Sprung genau schießen kann.







Seit einigen Wochen versuchen Profi-Spieler Valve auf einen Bug aufmerksam zu machen, der es erlaubt, auch im Sprung genaue Schüsse abgeben zu können. Bislang machte niemand öffentlich, wie dieser Exploit funktioniert, doch nachdem Valve nicht darauf reagiert hat, erklärt 3kliksphilip in einem Video, wie man ihn nachempfinden kann.

Zum jetzigen Zeitpunkt muss man sagen, dass der Betrug nur in sehr bestimmten Situationen überhaupt anwendbar ist und vielleicht grade deswegen erst einmal nicht die höchste Priorität auf der Checkliste von Valve hat. Durch das schnelle Wechseln von Waffen in der Luft setzt sich die Genauigkeit zurück und erlaubt präzise Luftschüsse.

CS:GO erhielt seit ungefähr drei Wochen kein neues Update mehr, ob das nächste dafür umfangreicher wird, lässt sich zumindest erhoffen.

Teilen
0
1110
Teilenclose


Dienstag 06. 09. 2016 - 15:43 Uhr
Games_news


Das Rumble Update von Psyonix wird vorraussitchlich diesen Donnerstag verfügbar sein. Euch erwartet unter anderem:

  • Rumble Mode
  • Neue Items
  • Party Chat
  • Battle-Cars Speichern
  • Kisten und Keys
  • Trading



Teilen
0
1190
Teilenclose


  • «
  • »